PIO CESARE

 
 
Pio Cesare produziert seit 135 Jahren und in fünf Generationen in seinen alten Kellern im Zentrum der Stadt Alba Weine. Es wurde 1881 von Cesare Pio gegründet, einem sehr erfolgreichem Unternehmer, der plante, eine kleine und erlesene Menge an Weinen aus den Hügeln von Barolo und Barbaresco für sich, seine Familie, Freunde und Kunden zu produzieren. Mit besonderem Augenmerk auf das Terroir produzierte er Weine von höchster Qualität. Im Laufe der Jahre baute er ein blühendes Geschäft aufgebaut, das von den nachfolgenden Generationen fortgesetzt wurde. Dank ihrer Bemühungen erlangte die Marke Pio Cesare im In- und Ausland Berühmtheit und Bekanntheit und wurde zu einem der angesehensten Namen unter den italienischen Weinproduzenten, mit einem besonderen Fokus auf ihren berühmten Barolo. Heute reisen die Familienmitglieder ausgiebig in mehr als 50 Länder auf der ganzen Welt.
Die Familie besitzt ca. 70 Hektar Weinberge mit großen Expositionen in den am besten bewerteten Regionen des Piemont. Die Lage der Weinberge in einer Vielzahl von Gebieten wurde nicht zufällig ausgewählt, sondern von der festen Überzeugung bestimmt, die verschiedenen Merkmale jedes Weinbergs und jeder Region zu kombinieren, um Weine zu produzieren, die die Stile jedes Appellations-Terroirs als Ganzes repräsentieren. Dies war die klassische Methode, um Barolo, Barbaresco und die anderen klassischen Weine Ende des 19. Jahrhunderts zu produzieren, und es ist auch heute noch und auch in Zukunft die Familienphilosophie von Pio Cesare. Die Kellereien von Pio Cesare sind einige der wenigen noch in Betrieb befindlichen im historischen Zentrum der Stadt Alba in der italienischen Region Piemont. Die antiken Keller wurden Ende des 18. Jahrhunderts erbaut und sind von den antiken Mauern von Pompeji umgeben, die aus dem Jahr 50 v. Chr. Stammen. Die Keller befinden sich auf vier verschiedenen Ebenen, von denen eine sogar tiefer liegt als der Tanaro. Die natürlich konstanten Temperaturen und die angemessene Luftfeuchtigkeit in den Kellern sind entscheidend für den Stil und die Qualität der Weine. Im Laufe der Jahre wurden bedeutende Renovierungsarbeiten durchgeführt, um den Keller neu aufzubauen und zu strukturieren. Dazu gehören ein neuer Gärkeller mit einem Gravitationsbereich und ein neuer Fassalterungsraum 12 Meter unter dem bestehenden Gebäude und den römischen Mauern, wobei die bestehende Architektur beibehalten wurde, um eine Atmosphäre zu bewahren, die reich an Charme und Geschichte ist.
google-site-verification: googlecc2f16658c6184f4.html